Radio-Rezension zu »Mörderischer Jakobsweg«

Santiago de Compostela gilt als Mekka des Jakobswegs. Vor allem die letzten hundert Kilometer sehen viele als die einzig wahre Pilgerroute an, jedoch durchzieht sie sich durch ganz Europa. Die Autorinnen Claudia Schmid, Fenna Williams und Leila Emani haben die schönsten deutschen Pilgerwege genauer unter die Lupe genommen und präsentieren diese in ihrem neuen Kriminellen Freizeitführer »Mörderischer Jakobsweg«. Von der Pfalz bis nach Niedersachsen führen sie den Leser in spannenden Kurzgeschichten an besondere Orte des deutschen Jakobswegs und bewegen sich dabei auch mal abseits der christlichen Pfade. 125 Freizeittipps ergänzen diese besondere Tour, die zum Entdecken einlädt.

Inspirierende Orte und Begegnungen

Ein Straßenzug im Patrick-Henry-Village bei Heidelberg wurde in ein Künstlerdorf verwandelt. Eigentlich ist die ehemalige US-Militärfläche nicht öffentlich zugänglich. Hohe Zäune, oben mit Stacheldraht bestückt, sorgen mit Eindruck dafür, dass dies auch eingehalten wird.

Literarischer Spaziergang in Heidelberg 2018

Der Literarische Spaziergang am Vorabend des LiteraturCamps Heidelberg findet in diesem Jahr erstmals in Kooperation mit den Heidelberger Literaturtagen im Aufbruch statt. Claudia Schmid führt die Gäste zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt und erzählt von der lebendigen Literaturszene der UNESCO City of Literature. Sie trägt Passagen aus einem Heidelberg-Krimi vor.

Mörderischer Jakobsweg

Es war bei einer gemeinsamen Lesung, als die drei Autorinnen Leila Emami, Claudia Schmid & Fenna Williams die Idee eines Buchprojektes entwickelten. Rasch konnte der Gmeiner Verlag dafür begeistert werden, dem auch an dieser Stelle herzlich für die gute Zusammenarbeit gedankt wird! Am 4. Juli 2018 ist es soweit: Erscheinungstermin für »Mörderischer Jakobsweg«.

Welttag der Poesie in der UNESCO City of Literature Heidelberg

Am Welttag der Poesie, dem 21. März, fuhr am Nachmittag eine historische Straßenbahn durch Heidelberg. Die Mitfahrt war für alle Gäste gratis! 17 Autorinnen und Autoren lasen aus ihren Texten, und zwar die, deren Werke neben weiteren das gesamte Jahr über in Heidelberger Straßenbahnen zu entdecken sind: Insgesamt 45 Gedichte und Kurztexte von Heidelberger Schriftstellerinnen und Schriftstellern sind im vierteljährlichen Wechsel an den Seitenscheiben zu lesen.

Seiten

Neu erschienen

Noch mehr Informationen

Noch mehr Informationen zu Claudia Schmid finden Sie hier:

Claudia Schmid's Blog bei Travunity

Claudia Schmid bei Facebook

Interessante Links

  • Alles zu Krimi und Thriller gibt es im Kriminetz