Der 50. Heidelberger Herbst

Am 3. Oktober 1970 fand der Heidelberger Herbst erstmalig statt. Das Stadtfest wird seither jährlich in der gesamten Altstadt gefeiert. Zum 50. Jubiläum am letzten Septemberwochenende 2019 gab es ein besonders buntes Programm und sogar ein Feuerwerk. Die Buchhandlung Schmitt & Hahn, gleich zu Beginn der Heidelberger Hauptstraße liegend, beteiligte sich im Rahmen des Kultur-Programms am Samstag mit einer Signierstunde. Schmitt & Hahn gibt es bereits seit 1841!

Claudia Schmid stellte an einem Stand vor der traditionsreichen Buchhandlung ihr neues Buch "Mörderische Bergstraße" und weitere ihrer im Gmeiner-Verlag erschienenen Bücher vor. Zufällig flanierte der Heidelberger Fotograf Christian Buck vorbei, der den Handy-Schnappschuss machte. Christian Buck hat Claudia Schmid schon ganz professionell für die Wanderausstellung der Stadtbücherei Heidelberg "Schreiben in der Metropolregion - Gesichter der regionalen Literaturszene" fotografiert. Die Ausstellung wird seit 2018 von der UNESCO Literaturstadt Heidelberg gefördert.

Radio-Rezension zu »Mörderische Bergstraße«

In elf spannenden Kurzgeschichten, die als Fortsetzungskrimi den gesamten Band umfassen, sind Edelgard und ihr Norbert wieder auf Tour und erkunden die »Mörderische Bergstraße«. Beginnend im hessischen Darmstadt, über das geschichtsträchtige Lorsch und das romantische Heidelberg bis ins badische Wiesloch, wo Bertha Benz einst tankte. Auf unterhaltsame Weise stolpert das kauzige Ehepaar in ungewöhnliche Kriminalfälle und ...

IBA_LOGbuch N°2

Für das zweite „Logbuch“ der Internationalen Bauausstellung Heidelberg, das im Herbst 2019 im Verlag Park Books erscheint, blickt die Heidelberger Literaturszene aus persönlichen Blickwinkeln auf die Stadt. In pointierten Kurztexten stellten sieben AutorInnen ihre Perspektiven bei den Heidelberger Literaturtagen vor.

Die „IBA-Logbücher“ sind eine dreiteilige Buchreihe, die das Stadt- und Architekturprojekt charakterisiert und seine Ergebnisse dokumentiert.

Hörspielnacht - 25. Heidelberger Literaturtage

Autorinnen und Autoren der UNESCO City of Literature Heidelberg stellten Studierenden des Musik- und Sounddesigns an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen ihre Texte und Konzeptentwürfe für Hörspiele verschiedener Genres vor. In einem großen Auftaktworkshop in Trossingen bildeten sich Zweier-Teams, bestehend aus je einer Autorin/einem Autor und einer Sounddesignerin/einem Sounddesigner. Claudia Schmid (Text) arbeitete mit Andreas Förster (Sound) zusammen.

Literarischer Spaziergang im Rahmen der 25. Heidelberger Literaturtage

Vor der offiziellen Eröffnung des Festivals Heidelberger Literaturtage lud Claudia Schmid zu einem literarischen Spaziergang zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Heidelberger Altstadt ein.

Die Teilnehmenden wurden zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt geführt, während ihr Tourguide von der lebendigen Literaturszene der UNESCO City of Literature Heidelberg berichtete und zudem Passagen ihres Heidelberg-Krimis aus ihrem Krimiband „Mörderische Bergstraße“ (Gmeiner Verlag) vortrug.

Seiten

Noch mehr Informationen

Noch mehr Informationen zu Claudia Schmid finden Sie hier:

Claudia Schmid's Blog bei Travunity

Claudia Schmid bei Facebook

Interessante Links

  • Alles zu Krimi und Thriller gibt es im Kriminetz