Sie sind hier

Leseproben

Gerne hat auch Ihr Buchhändler vor Ort meine Bücher für Sie im Angebot!

 

Mörderische Bergstraße

Zur Leseprobe hier klicken

 

Martin Luther und Philipp Melanchthon: Die Feuerschreiber

Philipp Melanchthon wurde als Professor an die Wittenberger Leucorea berufen. Niemand sonst arbeitete danach so eng mit Martin Luther zusammen. Die beiden führenden Gestalter der Reformation waren zwar ein ungleiches Gespann. Und doch wirkten sie auf kongeniale Weise zusammen und brachten die Erneuerung der Kirche in Gang. Besonnen, scharf formulierend, immer auch auf ein konstruktives Miteinander bedacht – so war Melanchthon. Hingegen Martin Luther: Dem Freund an körperlicher Größe sowie Statur überlegen, zeigte er sich oft laut polternd. Hochbegabt der eine in den alten Sprachen, der andere ein genialischer Wortschöpfer des Deutschen. Melanchthon war es schließlich, der den Freund zur Übersetzung des Neuen Testaments während dessen Zeit auf der Wartburg anregte.

Claudia Schmid hat umfassend recherchiert. Sie zeichnet einfühlsam das spannende und lebendige Bild einer Epoche des Umbruchs, die neben der Reformation und zahlreichen Entdeckungen in wissenschaftlichen Bereichen vom Bauernkrieg und von politischen Spannungen großen Ausmaßes in Europa geprägt war.

Lesezimmer.info gibt eine Hörprobe der Autorin: hier klicken

 

Wer mordet schon in Mannheim?

 

Kriminalhauptkommissarin Melanie Härter ermittelt in Mannheim. In den Quadraten, im Strandbad am Rhein und in Mannheims lebendigsten Ecken. Ob Täter aus Leidenschaft, Berechnung oder Zufall, Melanie Härter kommt allen auf die Spur. Tatkräftige Unterstützung findet sie bei ihrem Kollegen Jörg Kenner. Elf spannende Kurzkrimis, die viel über Mannheim erzählen. Mit vielen Facetten und Sehenswürdigkeiten, Theatern und Museen sind inspirierende Freizeittipps inklusive.

Elf Fälle führen Hauptkommissarin Melanie Härter in die Abgründe der menschlichen Seele und in verborgene Winkel der Quadratestadt mit dem ganz eigenen Flair.

Hier geht's zur Leseprobe

 

Mannheimer Todesmess

Auf der beliebten Mannheimer Mess wird während des Feuerwerks ein Toter an die Rückwand einer Weinhütte genagelt. Das Opfer war Winzer an der badischen Weinstraße. Liegt hier das Motiv? Kriminalhauptkommissarin Melanie Härter, die als Winzertochter einen guten Tropfen zu schätzen weiß, ermittelt mit ihrem Kollegen Jörg Kenner in Mannheim und Umgebung. Als Melanies Sohn Felix verschwindet, eskaliert die Lage …

Die beliebte Mannheimer Mess als Schauplatz für einen fesselnden Kriminalroman mit starken Frauen, Kurpfälzer Gemütlichkeit - und gutem Wein.

Hier geht's zur Leseprobe

 

 

Noch mehr Informationen

Noch mehr Informationen zu Claudia Schmid finden Sie hier:

Claudia Schmid's Blog bei Travunity

Claudia Schmid bei Facebook

Interessante Links

  • Alles zu Krimi und Thriller gibt es im Kriminetz