Sie sind hier

Thriller in der Straßenbahn

Am Mittwoch, den 30. März 2011, ist es soweit: der wunderschöne historische Salonwagen aus dem Jahre 1963 startet am Betriebshof in Mannheim-Käfertal zu seiner Fahrt. An Bord neben dem Team der RNV: der Schauspieler Hans Fleischmann und die Autorin Claudia Schmid, beide bereits »verkabelt«. Ziel ist der OEG-Bahnhof in Mannheim-Kurpfalz-Brücke. Dort erwarten bereits 60 Gäste die Bahn. Erwartungsvoll steigen sie ein und nehmen Platz zur Premiere von Claudia Schmids Thriller »Fingerzeig«, den sie extra für diese Fahrt geschrieben hat und nun erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Gemeinsam mit Hans Fleischmann liest sie den Text. Mehrmals wechseln die beiden ihren Standort, damit jeder Gast die Lesung aus der Nähe erleben kann. Die Fahrt führt an den Sehenswürdigkeiten der Quadratestadt vorbei. Der Thriller endet in der voll besetzten Bahn, wo es zum Finale kommt.

Anschließend lädt Thalia auf den Planken zum Sektempfang ein. Alle Fahrgäste folgen der Einladung und nehmen im Café der Buchhandlung Platz. Simon Marshall interviewt Hans Fleischmann und Claudia Schmid. Beim Büchersignieren klingt die »Lesung der besonderen Art« aus.

Fotograf: Jürgen Schmid

Hans-Ulrich Fechler schrieb in »Die Rheinpfalz« vom 2. April 2011 den Artikel »Finale in der Straßenbahn«. Zitat: »Während die Straßenbahn durch die Innenstadt zuckelte, lasen Claudia Schmid und der Schauspieler Hans Fleischmann den Thriller Fingerzeig vor. Claudia Schmid hatte ihn eigens für diese Straßenbahnfahrt geschrieben. ... Das Ende der amüsanten Geschichte lässt Claudia Schmid in der Straßenbahn während des Krimifestivals spielen.«

 

Noch mehr Informationen

Noch mehr Informationen zu Claudia Schmid finden Sie hier:

Claudia Schmid's Blog bei Travunity

Claudia Schmid bei Facebook

Interessante Links

  • Alles zu Krimi und Thriller gibt es im Kriminetz